https://www.facebook.com/thueringen.ausstellung

Startseite Tagesprogramm Eintrittspreise Hallenübersicht Impressionen Wetter Anfahrt Kontakt RAM Regio Erfurt“ title=

06.03.2016: P R E S S E I N F O R M A T I O N 


26. Thüringen Ausstellung übertrifft in allen Bereichen das hohe Vorjahresniveau


26. Thüringen Ausstellung übertrifft in allen Bereichen das hohe Vorjahresniveau
Mehr als 73.000 Menschen ließen sich vom Angebot in der Messe Erfurt inspirieren – Zweiter Samstag besucherstärkster Tag in der Geschichte der Messe – Neue Konzepte für Garten, Mode und Regionale Produkte Thüringen gingen auf – Langer Freitag ein voller Erfolg – Thementage in den Köpfen angekommen – Besucher kommen noch gezielter zur Messe – Ausstellerzufriedenheit weiter gestiegen


Erfurt, 6. März 2016. Im 26. Jahr ihres Bestehens endet die Thüringen Ausstellung in Sachen Besucher- und Ausstellerzufriedenheit mit besten Ergebnissen. Bereits im vergangenen Jahr, als die Thüringen Ausstellung ihr 25-jähriges Jubiläum feierte, bewegte sich die Besucherzahl mit 72.873 Interessierten (FKM-geprüft) auf sehr hohem Niveau. Dieses konnte nun weiter gesteigert werden. „Wir liegen über dem Vorjahresergebnis“, berichtet Constanze Kreuser, Geschäftsführerin des Messeveranstalters RAM. Wie viel mehr Besucher es tatsächlich sein werden, lässt sich exakt erst nach der Auswertung des Vorverkaufs sagen.


Die Besucher, auch das ist ein positives Signal für die Akzeptanz der größten Messe im Freistaat, kamen in diesem Jahr noch gezielter als in der Vergangenheit zur Thüringen Ausstellung. 41 Prozent hatten genaue Vorstellungen für ihren Messebesuch (2015: 30 Prozent). Positive Signale gibt es auch bei der demographischen Bewertung. Constanze Kreuser: „Die Besucher sind jünger geworden.“ Die Altersklasse 51 bis 65 Jahre ist von 32 Prozent (2015) auf 41 Prozent gestiegen. 21 Prozent der Besucher waren zwischen 41 und 50 Jahre alt (2015: acht Prozent), und in der Altersklasse von 31 bis 40 Jahre erhöhte sich der Anteil von fünf auf zwölf Prozent.


Weil auch die Ausstellerzufriedenheit von 81 auf 85 Prozent gestiegen ist und nicht weniger als 91 Prozent der Aussteller angab, im nächsten Jahr wiederzukommen, hat die Messeleitung allen Grund, zufrieden Bilanz zu ziehen:  „Es war eine rundum gelungene Veranstaltung mit auch an den Wochentagen sehr guten Besucherzahlen“, fasst Constanze Kreuser zusammen. Der zweite Samstag, an dem zusätzlich die „Thüringer GesundheitsMesse“ eröffnet wurde, geht als besucherstärkster Tag in die Geschichte der Thüringen Ausstelllung ein.


Neben den beiden Wochenenden sorgte der Lange Freitag/Spartag für Besucherspitzen. „An diesem Tag legte die Besucherzahl gegenüber dem Vorjahr noch einmal um acht Prozent zu“, berichtet Constanze Kreuser. Viele nutzten das vergünstigte Nachmittagsticket und hatten dann – von 14 bis 20 Uhr – immer noch sechs Stunden Zeit, sich von der Messe inspirieren zu lassen. Über die Entwicklung der Thementage – neben dem Langen Freitag gab es den Seniorentag, den Thüringer Konditorentag, den 20. Thüringer Wursttag, den Partnertag und die beiden Familienwochenenden – weiß die Geschäftsführerin ebenfalls Positives zu berichten: „Es hat eine Weile gedauert, bis sie angenommen wurden, aber inzwischen kommen die Besucher gezielt an den Tagen, die ihren Interessen entsprechen.“


Neue Konzepte haben sicher dazu beigetragen, die Menschen neugierig zu machen. Aus ganz Thüringen und den benachbarten Bundesländern reisten sie an. Zwei Drittel der Besucher legten eine Strecke zwischen 26 bis 100 Kilometer zurück – rund fünf Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Drei Prozent waren sogar noch länger unterwegs. Zeitweise gab es Engpässe auf den Parkplätzen.


Besonders gut kam die neue Gartenhalle an, die immerhin 30 Prozent der Besucher ansteuerten. In der Vergangenheit hatten Befragungen ergeben, dass sich die Besucher in dieser Themenwelt ein größeres Angebot wünschten. Nun bot sich ihnen in der Halle 4 eine beeindruckende Vielfalt an Blumenzwiebeln, Pflanzen, Terrassenmöbeln und Gartengeräten, ergänzt durch fantasievoll angelegte Landschaftsgärten in der Halle 2. Gefallen fanden die Besucher auch am neuen Konzept der Themenwelt „Mode“, in der erstmals mitteldeutsche Designer ihre Kollektionen vorstellten und Moden-Shows frische Akzente setzten. In der ebenfalls neuen Sonderschau „Regionale Produkte Thüringen“ nutzten die Besucher gerne die Gelegenheit, an den weit geöffneten Marktständen Produkte traditionsreicher Thüringer Marken wie Herzgut, Born oder Aromatique zu kosten und für daheim einzukaufen.


Unter den elf Themenwelten und neun Sonderschauen genoss wie auch in den vergangenen Jahren die Themenwelt „Bauen & Sanieren“ in Verbindung mit der Themenwelt „Energiesparen“ die größte Aufmerksamkeit. Die Besucher wissen, dass sie bei mehr als 250 Ausstellern in diesem Bereich alles finden, was sie zum Bauen, Ausbauen, Renovieren, Sanieren und Modernisieren benötigen, vom Dachflächenfenster über moderne Haustechnik bis zum fertigen Haus. Die Hälfte der Besucher gab diesen Bereich als Grund für den Besuch der Messe an. Constanze Kreuser hat dafür eine Erklärung: „Unter den Messebesuchern sind überdurchschnittlich viele Immobilienbesitzer. Die niedrigen Zinsen veranlassen sie zu Investitionen in ihr Eigentum, weil sie wissen, dass das Geld dort gut angelegt ist.“ Besucher in Kauflaune erfreuen naturgemäß die Aussteller. In der Schlussbefragung kletterten die Zufriedenheit mit dem Besuch am Stand speziell im Baubereich von 85 (2015) auf 88 Prozent, und der Erfolg von 92 auf 95 Prozent. Nur fünf Prozent der Aussteller zeigte sich mit dem Erfolg nicht zufrieden – im vergangenen Jahr waren es sieben Prozent.


Genau den Geschmack der Besucher trafen zudem die drei Messen in der Messe: die „Hochzeit & Feste“ am ersten Wochenende, die Gründermesse „Ignition“ Dienstag/Mittwoch und zum Ausklang die „Thüringer GesundheitsMesse“. Geschätzt wurde das umfangreiche Vortragsprogramm zu Energie-, Verbraucher-, Garten- und Gesundheitsthemen.


Insgesamt stellten an den neun Messetagen vom 27. Februar bis 6. März auf dem Gelände der Messe Erfurt mehr als 700 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen vor. In den vier Messehallen erlebten die Besucher auf 28.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche die neuesten Trends und Innovationen rund um den täglichen Bedarf und die private Investition.


Nach der Messe ist vor der Messe: Der Termin für die 27. Thüringen Ausstellung steht bereits fest. Vom 4. bis 12. März 2017 heißt es wieder: Bauen, Leben, Freizeit auf der größten Messe des Freistaats.


5.783 Anschläge



Weitere Informationen für die Presse:


Hotline auf der Messe:
Mobil 0172 565 55 12


Weitere Informationen über die Thüringen Ausstellung erhalten Interessenten im Internet unter www.thueringen-ausstellung.de; www.facebook.com/thueringen-ausstellung und www.twitter.com/TA_Erfurt

5.783 Anschläge


Weitere Informationen für die Presse:

RAM Regio Ausstellungs GmbH
Constanze Kreuser
Walkmühlstr. 1A, 99084 Erfurt
Tel.: 0361 56555-0, Fax: 0361 56555-10
E-Mail: infoerfurt@ram-gmbh.de
Web: www.thueringen-ausstellung.de 


Y-PR GmbH Public Relations
Claudia Ehry
Heidelberger Landstraße 224, 64297 Darmstadt
Tel.: 06151 35996-10, Fax: 06131 503963
E-Mail: claudia.ehry@y-pr.de
Web: www.y-pr.de


Abschlussbericht zur 26. Thüringen Ausstellung, 26.03.2016 (PDF)
Abschlussbericht Stimmen zur Thüringen Ausstellung, 26.03.2016 (PDF)
Pressemeldung vom 02.03.2016 (PDF)
Pressemeldung vom 28. Februar 2016 (PDF)
Basis-Pressemitteilung vom 18. Februar 2016 (PDF)
Messesplitter mit Informationen zu Neuheiten bei der Thüringen Ausstellung 2016 (PDF).
Daten & Fakten zur Thüringen Ausstellung 2016 (PDF).
Dokumentation zur Thüringen Ausstellung 2016 (PDF).