https://www.facebook.com/thueringen.ausstellung

Startseite Tagesprogramm Eintrittspreise Hallenübersicht Impressionen Wetter Anfahrt Kontakt RAM Regio Erfurt“ title=

Bauen, Sanieren, Energiesparen & Verbraucherschutz


Das war das Tagesprogramm während der 26. Thüringen Ausstellung 2016:


Samstag 27. Februar  2016 - Vortragsforum 3, Halle 2


unterstützt durch Thüringer Energie AG

11.00 Uhr: Photovoltaik im Wandel –
Der Weg von der Volleinspeisung zur Selbstbestimmung!
KomSolar (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

11.15 Uhr: Speichertechnik im Einfamilienhaus
TEN Thüringer Energienetze (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

11.30 Uhr: Solarspeicher – Ihr Baustein zur Unabhängigkeit!
KomSolar (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

11.45 Uhr: Photovoltaik-Anlage – Betrieb ohne Aufwand?
TEN Thüringer Energienetze (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

12.00 Uhr: Technische Betriebsführung von Solaranlagen – ein Garant für hohe Erträge und Sicherheit am Eigentum!
KomSolar (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

12.15 Uhr: Moderne Mess-Einrichtungen und intelligente Messsysteme –
Informationen und Ausblick
TEN Thüringer Energienetze (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

14.00 Uhr: Photovoltaik im Wandel – der Weg von der Volleinspeisung zur Selbstbestimmung!
KomSolar (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

14.15 Uhr: Speichertechnik im Einfamilienhaus
TEN Thüringer Energienetze (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

14.30 Uhr: Solarspeicher – Ihr Baustein zur Unabhängigkeit!
KomSolar (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

14.45 Uhr: Photovoltaik-Anlage – Betrieb ohne Aufwand?
TEN Thüringer Energienetze (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

15.00 Uhr: Technische Betriebsführung von Solaranlagen - ein Garant für hohe Erträge und Sicherheit am Eigentum!
KomSolar (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

15.15 Uhr: Moderne Mess-Einrichtungen und intelligente Messsysteme – Informationen und Ausblick
TEN Thüringer Energienetze (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

Änderungen vorberhalten


Sonntag 28. Februar 2016, Vortragsforum 3, Halle 2

unterstützt durch Thüringer Energie AG

11.00 Uhr: Photovoltaik im Wandel – der Weg von der Volleinspeisung zur Selbstbestimmung!
KomSolar (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

11.15 Uhr: Speichertechnik im Einfamilienhaus
TEN Thüringer Energienetze (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

11.30 Uhr: Solarspeicher – Ihr Baustein zur Unabhängigkeit!
KomSolar (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

11.45 Uhr: Photovoltaik-Anlage – Betrieb ohne Aufwand?
TEN Thüringer Energienetze (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

12.00 Uhr: Technische Betriebsführung von Solaranlagen – ein Garant für hohe Erträge und Sicherheit am Eigentum!   
KomSolar (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

12.15 Uhr: Moderne Mess-Einrichtungen und intelligente Messsysteme – Informationen und Ausblick
TEN Thüringer Energienetze (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

14.00 Uhr: Photovoltaik im Wandel – der Weg von der Volleinspeisung zur Selbstbestimmung!
KomSolar (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

14.15 Uhr: Speichertechnik im Einfamilienhaus
TEN Thüringer Energienetze (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

14.30 Uhr: Solarspeicher – Ihr Baustein zur Unabhängigkeit!
KomSolar (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

14.45 Uhr: Photovoltaik-Anlage – Betrieb ohne Aufwand?
TEN Thüringer Energienetze (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

15.00 Uhr: Technische Betriebsführung von Solaranlagen - ein Garant für hohe Erträge und Sicherheit am Eigentum!
KomSolar (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

15.15 Uhr: Moderne Mess-Einrichtungen und intelligente Messsysteme – Informationen und Ausblick
TEN Thüringer Energienetze (ein Unternehmen der Thüringer Energie AG)

Änderungen vorbehalten


Montag 29. Februar 2016, Vortragsforum 3, Halle 2

11.00 Uhr: Aktuelle Programme zur Wohnungsbauförderung in Thüringen
Herr Roland Erdtmann, Thüringer Aufbaubank

13.00 Uhr: So baut man heute: Massiv vom Keller bis zum YTONG-Dach – Kalkulation und Erstellung einer Bau- und Leistungsbeschreibung
Herr Torsten Probst, Hausfachberater für YTONG-Bausatzhaus

14.00 Uhr: Aufrüstung bestehender Heizungen mit Solar, wie geht das am günstigsten?
Herr Enrico Troche, Firma Enrico Troche, Suhl

15.00 Uhr: Photovoltaik – Der Weg zu mehr Unabhängigkeit und geringeren Energiekosten
Herr Marcus Hellmund, maxx-solar & energie GmbH & Co. KG

Änderungen vorbehalten


Dienstag 01. März 2016, Vortragsforum 3, Halle 2

11.00 Uhr: Die Energieeinsparverordnung EnEV – Neuerungen in der Förderung 2016
Herr Robert Schwarz, Wohnungs- und Grundeigentümervereinigung Weimar e.V.

12.00 Uhr: Redwell-Infrarotheizung - Die fortschrittliche Art zu heizen
Herr Marcus Hellmund, maxx-solar & energie GmbH & Co. KG

13.00 Uhr: Aktuelle Programme zur Wohnungsbauförderung in Thüringen
Herr Roland Erdtmann, Thüringer Aufbaubank

14.00 Uhr: So baut man heute: Massiv vom Keller bis zum YTONG-Dach – Kalkulation und Erstellung einer Bau- und Leistungsbeschreibung
Herr Torsten Probst, Hausfachberater für YTONG-Bausatzhaus

15.00 Uhr: Was ist zu beachten beim Verkauf bzw. Kauf einer Immobilie?
Herr Clarsen Ratz, Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümervereinigung Weimar e.V.

Änderungen vorbehalten


Mittwoch 02. März 2016, Vortragsforum 3, Halle 2

11.00 Uhr: Moderner Energiespeicher - Mehr Unabhängigkeit am Beispiel der Tesla Powerwall
Herr Marcus Hellmund, maxx-solar & energie GmbH & Co. KG

13.00 Uhr Aktuelle Programme zur Wohnungsbauförderung in Thüringen
Herr Roland Erdtmann, Thüringer Aufbaubank

14.00 Uhr Welche Heizung passt wirklich? Öl, Gas, Wärmepumpe oder doch Holz und Solar?
Herr Enrico Troche, Fa. Enrico Troche, Suhl

15.00 Uhr: Redwell-Infrarotheizung - Die fortschrittliche Art zu heizen
Herr Marcus Hellmund, maxx-solar & energie GmbH & Co. KG

Änderungen vorbehalten


Donnerstag 03. März 2016, Vortragsforum 3, Halle 2

Handwerksforum der Handwerkskammer Erfurt: 10.30 Uhr - 14 Uhr

10:30 – 12:00 Uhr  Building Information Modeling (BIM) – und die Auswirkungen auf das Handwerk
Referent Jens Bille, HPI - Heinz Piest Institut für Handwerkstechnik an der Leibnitz Universität Hannover
und Dr. Gerald Faschingbauer, FDATA GmbH Weimar
 
• Was ist BIM?
• Welche Auswirkungen hat BIM auf das Handwerk?
• Wie kann sich das Handwerk auf BIM vorbereiten?
• Praxisbeispiele von Handwerkern und für Handwerker (z.B.: Software: Kostenkalkül, …)
• Fragen und Diskussion

12:30 – 14:00 Uhr Chancen der Elektromobilität für das Handwerk
Referent Wolfgang Dietrich (Handwerkskammer Erfurt)
 
• Stand der Elektromobilität in Deutschland 
• Anforderungen und Chancen für das Handwerk
• Förderprojekt der HWK Erfurt „Elektromobilität im Handwerk“
• Fragen und Diskussion


14.30 Uhr: So baut man heute: Massiv vom Keller bis zum YTONG-Dach – Kalkulation und Erstellung einer Bau- und Leistungsbeschreibung
Herr Torsten Probst, Hausfachberater für YTONG-Bausatzhaus

Änderungen vorbehalten


Freitag 04. März 2016, Vortragsforum 3, Halle 2

unterstützt durch Verbraucherzentrale Thüringen e.V.

11.00 Uhr: Gut zu wissen: Ethisch ökologische Geldanlagen vs. grauer Kapitalmarkt
Herr Andreas Behn, Finanzreferent der Verbraucherzentrale  Thüringen e.V.

12.00 Uhr: Gut zu wissen: Bau- und Werksvertragsrecht
Herr Dirk Weinsheimer, Jurist der Verbraucherzentrale Thüringen e.V.

13.00 Uhr: So funktioniert der Versorgerwechsel
Frau Dipl.-Ing. Ramona Ballod, Verbraucherzentrale Thüringen e.V.

14.00 Uhr: Gut zu wissen: Häufige Irrtümer im Verbraucherrecht
Herr Ralf Reichertz, Jurist der Verbraucherzentrale Thüringen e.V.

15.00 Uhr Energiesparendes Bauen und Sanieren
Frau Dipl.-Arch. Dorothea Galandi-Szabo, Verbraucherzentrale Thüringen e.V.

16.00 Uhr: Energiesparende Beleuchtung in Haus und Wohnung
Frau Dipl.-Ing. Ramona Ballod, Verbraucherzentrale Thüringen e.V.

17.00 Uhr: Energieeinsparverordnung: Neue Gesetze - Förderbedingungen
Frau Dipl.-Arch. Dorothea Galandi-Szabo, Verbraucherzentrale Thüringen e.V.

Änderungen vorbehalten


Samstag 05. März 2016, Vortragsforum 3, Halle 2

11.00 Uhr: Aktuelle Programme zur Wohnungsbauförderung in Thüringen
Herr Detlef Stapf, Thüringer Aufbaubank

12.00 Uhr: Photovoltaik – Der Weg zu mehr Unabhängigkeit und geringeren Energiekosten
Herr Marcus Hellmund, maxx-solar & energie GmbH & Co. KG

13.00 Uhr: Wie gut ist A+++ wirklich? - Heizungslabel sind seit September 2015 Pflicht
Herr Matthias Krüger, Paradigma Deutschland GmbH

14.00 Uhr: So baut man heute: Massiv vom Keller bis zum YTONG-Dach – Kalkulation und Erstellung einer Bau- und Leistungsbeschreibung
Herr Torsten Probst, Hausfachberater für YTONG-Bausatzhaus

15.00 Uhr: Welche Heizung passt wirklich? Öl, Gas, Wärmepumpe oder doch Holz und Solar?
Herr Matthias Krüger, Paradigma Deutschland GmbH

Änderungen vorbehalten


Sonntag 06. März 2016, Vortragsforum 3, Halle 2

11.00 Uhr: Aktuelle Programme zur Wohnungsbauförderung in Thüringen
Herr Detlef Stapf, Thüringer Aufbaubank

12.00 Uhr: Welche Heizung passt wirklich? Öl, Gas, Wärmepumpe oder doch Holz und Solar?
Herr Matthias Krüger, Paradigma Deutschland GmbH

13.00 Uhr: So baut man heute: Massiv vom Keller bis zum YTONG-Dach – Kalkulation und Erstellung einer Bau- und Leistungsbeschreibung
Herr Torsten Probst, Hausfachberater für YTONG-Bausatzhaus

14.00 Uhr: Wärme oder Strom vom eigenen Dach? Was ist denn nun besser?
Herr Matthias Krüger, Paradigma Deutschland GmbH

15.00 Uhr: Redwell-Infrarotheizung - Die fortschrittliche Art zu heizen
Herr Marcus Hellmund, maxx-solar & energie GmbH & Co. KG

Änderungen vorbehalten

Garten


Das war das Vortragsprogramm 2016


Täglich von 11.00 – 16.00 Uhr, Vortragsforum 4, Halle 4


11:00 Uhr: Behandlung von Pflanzen
(Krankheiten, Schädlinge, Pflanzenschutz)
Tipps und Antworten auf Ihre Fragen über Schädlinge und Krankheiten und zur richtigen Behandlung Ihrer Pflanzen
Frau Margita Ganze

12:00 Uhr: Der richtige Gehölzschnitt in praktischer Vorführung
Herr Heinz Pabel

13:00 Uhr: Tomatenempfehlungen 2016
Neues aus der Welt der Samen und Pflanzen
Herr Lars Chrestensen, N.L.Chrestensen Samen- und Pflanzenzucht GmbH

14:00 Uhr: Behandlung von Pflanzen
(Krankheiten, Schädlinge, Pflanzenschutz)
Tipps und Antworten auf Ihre Fragen über Schädlinge und Krankheiten und zur richtigen Behandlung Ihrer Pflanzen
Frau Margita Ganze

15:00 Uhr  Der richtige Gehölzschnitt in praktischer Vorführung
Herr Heinz Pabel

Zusätzlich am Langen Freitag, 04. März 2016

16:00 Uhr: Tomatenempfehlungen 2016
Neues aus der Welt der Samen und Pflanzen
Herr Lars Chrestensen, N.L.Chrestensen Samen- und Pflanzenzucht GmbH

17:00 Uhr: Behandlung von Pflanzen
(Krankheiten, Schädlinge, Pflanzenschutz)
Tipps und Antworten auf Ihre Fragen über Schädlinge und Krankheiten und zur richtigen Behandlung Ihrer Pflanzen
Frau Margita Ganze

18:00 Uhr: Der richtige Gehölzschnitt in praktischer Vorführung
Herr Heinz Pabel

Änderungen vorbehalten